Die Sache mit dem Dummy!

 

 

2,25 Tages Seminar mit Anja Fiedler in Südhessen

 

 

Was als jagdnahe Übungsmöglichkeit und Vorbereitung auf jagdliche Aufgaben für Apportier- und Vorstehhunde begann, ist heute eine spannende & anspruchsvolle Beschäftigungsmöglichkeit für „Jederhund"

 

Neben der wichtigen Basisarbeit – lockere Leine, Sitz-Bleib, Bei Fuß, Abrufen und dem korrekten Aufnehmen, Tragen & Abgeben des Dummys – beschäftigen wir uns mit den verschiedenen Apporten – dem Markieren, dem Einweisen, der Schleppe & der Verlorensuche.

 

  • Der Vortrag am Freitag informiert über das theoretische Gerüst des Dummytraining.
  • In kleinen Gruppen wird je nach Trainingsstand an verschiedenen Aufgaben des Dummytraining gearbeitet.
  • Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass Hund und Mensch das Training mit Markersignal kennen.

 

 

Veranstaltungsort:            63688 Gedern, Hessen

Termin:                               19.10.2018 -21.10.2018

 

Preise 2,25 Tage:                mit Hund      200,00 Euro

                                             ohne Hund   170,00 Euro

 Theorie Vortrag:                                       40,00 Euro

 

Kontakt/ Anmeldungen: Ute Loh, info@dogabout.de

  

Der Platz gilt bei Zahlungseingang als reserviert!

 

Anja Fiedler

leitet ihre Hundeschule „dogable“ in Meerbusch am Niederrhein, dort arbeitet sie mit Menschen und ihren Jagdhunden auf Basis positiver Verstärkung – von Kontrolle des Jagdverhaltens, über typgerechte Beschäftigung, bis hin zur Vorbereitung auf jagdliche Prüfungen und die jagdliche Brauchbarkeit.

 

Als im Jahr 2005 Frieda, eine Ungarisch Kurzhaar Hündin aus jagdlicher Leistungszucht, einzog, nahm das „immer mehr wissen wollen“ seinen Lauf – Jugendentwicklung, Jagdverhalten, Angst- und Aggressionsverhalten, Dummy- und jagdliche Arbeit & vieles mehr.

 

Mit bestandenem „Grünen Abitur“ kam Wolke, eine Ungarisch Drahthaar Hündin aus jagdlicher Zucht, in die Familie, und sie sollte mit Anja den Weg zur jagdlichen Brauchbarkeit gehen – Wolke wird ausschließlich über Verstärkung erwünschten Verhaltens trainiert. Die Verbandsjugend- und Herbstzuchtprüfung, die jagdliche Brauchbarkeit auf Nieder- und Schalenwild in NRW und die ersten Jagden liegen hinter den beiden, und das nächste Ziel, die Meisterprüfung der Vorstehhunde (VGP), ist anvisiert.

Inzwischen haben die beiden zudem diverse Langschleppenprüfungen, die Retriever-Gebrauchsprüfung (RGP) und die Vereinsschweißprüfung absolviert.

Seit 2010 ist Anja mit ihrem Seminarprogramm rund um Jagdverhalten, Rückruf, Selbstkontrolle & Co. unterwegs in Deutschland (ab 2013 auch in der Schweiz & ab 2014 in Österreich), neu sind Seminare für Jäger & ihre Jagdgebrauchshunde, und sie arbeitet aktuell mit Dr. Ute Blaschke-Berthold und Nicole Wenzel an einem DVD-Projekt zum Thema „Die Werkzeugkiste der positiven Verstärkung“. 2018 erscheint ihr erstes Buch: „Jagdverhalten verstehen • kontrollieren • ausgleichen“. Mehr zu Anja & ihrer Arbeit erfahrt ihr hier: www.dogable.de